Konzerte im November

SO, 05.11.’17: KUKUK
Eupener Str. 420, Aachen
(Alte Grenze zu Belgien)

 

Nachmittags-Solo-Konzert
Beginn 16:00 Uhr

 

 

SA, 18.11.’17: ” Meine Tasche – Mein Leben”
Ledergeschäft Vorpeil Herzogenrath
Beginn 11:00 Uhr
SA, 18.11.’17: AWO – Senioren-Nachmittag, Aachen (Privat)
FR, 24.11.’17: Firmen-Jahresfeier, Wegberg (Privat)

SA, 25.11.’17: Lesung – Musik – philosophisches Gespräch – Haus Löwenstein

Markt 39, 52062 Aachen, Germany

Beginn 12:00 Uhr

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

In Kooperation mit dem Internationalen Zeitungsmuseum in Aachen (IZM) veranstaltet das Literaturbüro Euregio Maas-Rhein (EMR) im Rahmen der „Silbenschmiede“ eine Lesung mit Willi Achten, der aus seinem Kriminalroman “Nichts bleibt” liest.

Im Anschluss folgt ein philosophisches Gespräch mit Dr. Heidemarie Bennent-Vahle.

Musikalische Begleitung durch HeJoe Schenkelberg.

HeJoe Schenkelberg wird Akkordeon spielen, was seinen ganz eigenen Reiz hat, da HeJoe eine wirklich tolle Musik für die Lesung komponiert hat.  

***

Nichts bleibt.

Franz Mathys ist Kriegsfotograf. Eines seiner Fotos wurde mit dem World Press Photo Award ausgezeichnet. Doch er hat tiefe Zweifel und Schuldgefühle, denn er profitiert von dem Leid anderer. Mathys spürt, dass sein Leben ihm mehr und mehr entgleitet. Er zieht sich auf einen abgeschiedenen Hof im Wald zurück. Lebt dort mit seinem Vater und seinem Sohn, kommt zur Ruhe und verliebt sich. Doch die Idylle trügt. Eines Nachts schlagen zwei Männer seinen Vater brutal nieder und er muss schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Mathys will die Täter finden. Der immer stärker werdende Wunsch nach Rache und die Suche nach den Männern entfremden ihn von den Menschen, die er liebt. Wird er nun alles verlieren?

In einem zerklüfteten Tal in den Alpen trifft er eine einsame Entscheidung, die sein Leben kosten kann.

Willi Achten lotet die Abgründe der menschlichen Psyche aus.

***

Willi Achten wuchs in einem Dorf am Nieder­rhein auf. Er studierte in Bonn und Köln. Seit den frühen 1990er Jahren ist er als Schriftsteller tätig. Er ist verheiratet und hat zwei Söhne. Willi Achten lebt im niederländischen Vaals.

Heidemarie Bennent-Vahle ist eine praktizierende Philosophin, Logotherapeutin, Literaturwissenschaftlerin und Autorin. Sie studierte Philosophie und Germanistik und schloss mit der Promotion ab. Von 1985 bis 1987 war sie in Frankreich als Dozentin an der Universität Chambéry und der Universität Rennes II tätig, seither hatte sie verschiedene Lehraufträge an Schulen und Hochschulen.

Sie arbeitet freiberuflich in ihrer philosophischen Praxis in Henri-Chapelle, wo sie auch wohnt.

 

 

 

SA, 25.11.’17: HeJoe’s Live-Soirée on Tour – “Weißes Pferdchen”
Eupener Straße 62, Monschau-Mützenich

Beginn 20:00 Uhr

 

 
Farbiges Programm: Songwriter, Blues, Chansons, Musette, Arien…
mit Joe & David Spencer, Eddie Pidancet, Claudia da Pigna & Devendro!!!

Inspiriert durch die überwältigende „Live-Soiree-Gala“ mit 20 Musikern im Aachener „FRANZ“, anlässlich der 60. Live-Soiree im September, hat Gastgeber Bernhard Schrouff den Aachener Musiker HeJoe Schenkelberg zusammen mit einigen der beteiligten exzellenten Musiker ins „Weiße Pferdchen“ eingeladen.
Sie bringen ein überaus großes musikalisches Spektrum mit: von Songwriter über Blues bis zur Arie, Chansons und Musette, und wie es bei HeJoe‘s Live-Soiree seit 2009 Tradition ist, bringen die Musiker nicht nur ihr eigenes Repertoire mit, sondern vernetzen sich auch miteinander, sodass spontan ganz unerwartete musikalische Entwicklungen auf der Bühne gelingen können …
Mit dabei sind Aachener Größen wie Joe Spencer und sein Sohn David, der gerade überregional durchstartet. Beide treten im „Weißen Pferdchen“ sowohl als Duo wie auch solo auf.
Manchester“ Joe Spencer (Mundharmonika, Gesang) gehört seit langem zur Aachener Blues-Szene, nachdem er Mitte der 80er mit der Düsseldorfer „Down Home Blues Band“ (LP „Live“) die ersten Gigs in Aachen gespielt hatte : „Night Life“, „Joe Spencer’s Blues Machine“, „Joe Spencer & The Real Men“. Seit 2007 ist er bei der Aachener Band „TUF“ dabei – „Hausfrauen-Reggae“ …!
David Spencer ist halb-deutscher, halb-britischer Songwriter aus Aachen. Seine Lieder sind dem Folk-Genre zuzuordnen und thematisieren u.a. das Leben in einer modernen Welt, Naturverbundenheit, Vergänglichkeit und die Wichtigkeit des Zwischenmenschlichen, in englischer Sprache. Im Mai 2016 brachte David seine EP „Seasons“ auf den Markt, auf der er alle Instrumente selbst eingespielt hat.
Claudia da Pigna wird mit Devendro Exinger auf der Bühne sein. Ihr Konzept ist es, neben Arien auch Musicals in klassischer Form zu präsentieren, unterlegt von Playbacks und z.T. auch begleitet mit Live-Musikern.
Devendro Exingers ausgebildete lyrische Tenorstimme – warm und kraftvoll zugleich – harmonisiert wunderbar mit Claudias Sopran.
Claudia da Pigna wird aber auch eigene Songs mit ihrem Gitarristen vortragen, sie verbindet eher klassischen Gesang mit relaxtem Folk und avantgardistischen Elementen, in ihren Stücken wirkt sie lyrisch-ruhig, aber auch provozierend-frech – inspiriert von der Natur – und vor allem der menschlichen – den Sehnsüchten, Hoffnungen, Ängsten, vom Wachsen und Werden und vom Vergehen, entstehen Claudia da Pignas Stücke immer als „Herzensangelegenheiten“ …

Eddie Pidancet, Chansonnier aus dem Dreiländereck Belgien, Deutschland, Niederlande präsentiert sich mit eigenen Kompositionen in den Sprachen der Region. Vom französischen Chanson inspiriert stehen die Texte im Vordergrund. Seine Musik beschreibt Eddie Pidancet als „lyrischen Pop, freche Chansons und starke Balladen“, am Samstag im „Weißen Pferdchen“ ist er ohne seine Band „Pidancet“ als Solist dabei.
Schließlich HeJoe Schenkelberg: ursprünglich vom Klavier kommend, hat er in Paris seine Liebe zum Akkordeon entdeckt und ist hauptsächlich Solist mit drei selbst produzierten CD‘s, macht aber auch gern Projekte mit anderen Musikern zusammen in ganz verschieden Genres, so auch seit 9 Jahren seine „Live-Soiree“.
Seit einiger Zeit ist eine schöne Zusammenarbeit mit Eddie Pidancet entstanden – zu zweit als „Chambre Separet“, Chansons in französisch, niederländisch und deutsch, und so werden die zwei natürlich auch am Samstag zusammen auf der Bühne stehen!
Außerdem wird es bestimmt so manche spontane musikalische Überraschung an diesem Abend geben – wie so oft bei HeJoe’s Live-Soirees…
Es erscheint übrigens ganz frisch ein 25-minütiger Film mit allen zwanzig Musikern, der sehr schön die tolle Athmosphäre von der Gala im „Franz“ wieder gibt!

 

Eintritt: Vorverkauf 12,- Euro / 14,- Euro Abendkasse

Karten bestellen unter 02472-8026681 AB oder 015771749729 / E-Mail info@weisses-pferdchen.de

Sitzplätze im Saal mit leckeren Getränken und zusätzlich frischen selbstgemachten Glühwein mit & ohne Schuss.
Bitte parken Sie bei den Veranstaltungen auf dem Dorfplatz ca. 150 m entfernt.
 

 

SO, 26.11.’17: ATELIER und Gäste
Kulturzentrum Altes Rathaus Würselen Kaiserstr. 36

Laden Sie und Ihre Freunde herzlich zur Eröffnung der diesjährigen Ausstellung ein.

 

Vernissage & Akkordeon

Trude Adler • Jochen Jung • Willi Lemke • Mechtild Niebeling-Mause • Alexandra Reichenberg • Renate Remy • Hans-Werner Berretz • Karin Schneider-Rombach

Beginn 11:00 Uhr

Zur Eröffnung spielt HeJoe Schenkelberg / Akkordeon

Continue reading

Konzerte im Oktober

FR, 06. 10.’17: Lesung von Willi Achten & Begleitung mit HeJoe’s Akkordeon – Kulturzentrum Altes Rathaus

Kaiserstraße 36, 52146, Würselen
Beginn 19:30 Uhr

Lesung von Willi Achten & Begleitung mit HeJoe’s Akkordeon

MI, 18.10.’17: “Meine Tasche – Mein Leben”
Gasthof Kännchen, Kohlscheid
Beginn 16:00 Uhr
SeniorenTheaterProjekt in Zusammenarbeit mit der Tanzkompagnie “Irene K.” – Akkordeon-Musik

DO, 19.10.’17: Solo-Wohnzimmerkonzert – Musikomm / Amberger Kulturwerk

Fleurystraße 1, 92224 Amberg, Bayern
Beginn 20:00 Uhr

HeJoes Solo-Wohnzimmerkonzert

Neben Auszügen aus seinen bisher veröffentlichten Solo-CDs „SILVER“ – Akkordeon…“pur“, und „OUT OF PARIS“ – Musik für einen Film, den es noch nicht gibt – stellt HeJoe Schenkelberg ebenso seine neueste CD „AMBIANCES“ vor. Diesmal ausgesprochen urban, und doch romantisch, und wieder mit seinem Akkordeon als prägendes Instrument, umwoben von farbenreichen Klängen und Rhythmen…
Garniert wird der Abend wieder in bewährter Manier mit bekannten Leckerbissen aus den Welten der Musik, dargereicht in Hejoes unverkennbar eigener Spielkunst…

Karten nur an der Abendkasse: € 5,- 

www.musikomm.de/veranstaltungen

 

FR, 20.10.’17: HeJoe’s Akkordeon – “Kir Royal” Weiden / Oberpfalz

Fleischgasse 2 , 92637, Weiden / Oberpfalz

Beginn 19:00 Uhr

HeJoe’s Akkordeon